Nachruf für Herrn Prof. Dr. Jürgen Stetti‎n

Am 05. April 2017 ist unser langjähriger 2. Vorsitzender, Herr Prof. Dr. Jürgen Stettin, verstorben. Mit seinem persönlichen Einsatz hat er die Gestaltung des AMH e. V. in den letzten Jahren geprägt und den Verein engagiert nach Außen vertreten. Durch sein Wirken hat er das Ziel des AMH – die Stärkung der Verbindung der HAW-Studierenden mit der Medizintechnik-Branche – intensiv verfolgt. Hierzu hat er den AMH durch Pflege des Netzwerkes mit der Industrie und mit den Partner-Verbänden permanent weiterentwickelt.
Der direkte Dialog mit den Studierenden und den Absolventen der HAW im Rahmen der AMH-Stammtische waren ihm besonders wichtig.
‎Herr Prof. Dr. Jürgen Stettin begann seine Tätigkeit an der HAW in Hamburg-Bergedorf im Jahr 1994 als Lehrbeauftragter für die Vorlesungen zur Endoskopischen Technik und zur Medizinischen Messtechnik. Seine Professur im ‎Studiengang Medizintechnik nahm er seit dem 1. September 1999 wahr.
Unserem Arbeitskreis Medizintechnik Hamburg e. V. trat er am 10. April 2000 bei. Seit Dezember 2002 wirkte er nach seiner ersten Wahl zum 2. Vorsitzender des AMH. Er bekleidete‎ diese Position seitdem nach mehrfacher Wiederwahl. ‎

Seine positive, kreative und offene Gestaltungskraft wird uns im Vorstand sehr fehlen.

Wir sind erschüttert und bestürzt.

Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind auch bei seinen Angehörigen.

Im Namen des AMH-Vorstandes
Frank Dzukowski
1. Vorsitzender
AMH Arbeitskreis Medizintechnik Hamburg e.V.

AMH Stammtisch

Der AMH-Stammtisch ist nicht nur ein Angebot für Mitglieder, sondern auch für die, die es werden wollen und alle, die sich für die Medizintechnik interessieren. Er findet regelmäßig viermal im Jahr statt. Der Stammtisch hat kein Programm. Er ist gedacht, um alte Kontakte zu pflegen und neue zu knüpfen. Dabei steht die Idee eines „Netzwerks der Medizintechnik“, die der Arbeitskreis schon immer verfolgte, im Vordergrund. Natürlich soll auch der Alumni Gedanke, den wir in der Hochschule verfolgen, nicht zu kurz kommen. Wir wollen hier den Studierenden ermöglichen, sich mit Ehemaligen zu treffen, um sich über ihr zukünftiges Arbeitsfeld zu informieren.

Unternehmen stellen sich vor

Diese Vortragsreihe soll einerseits den Studierenden des Studiengangs Medizintechnik die Möglichkeit geben, künftige Berufsfelder schon während des Studiums kennenzulernen, andererseits aber auch ein Forum darstellen, in dem die Fachleute aus Industrie und Gesundsheitswesen ihre Anforderungen an die Hochschulausbildung deutlich

Biomedizinische Technik heute

In dieser Reihe stellen Fachreferenten aus Forschungsinstituten, Krankenhäusern und Industriefirmen neueste technische Entwicklungen in ihrem theoretischen Hintergrund und ihrer praktischen Anwendung vor. Ergänzend informieren Herstellerfirmen in einer mit den Vorträgen verbundenen Ausstellung über entsprechende Produkte.